Frau sein Frei Sein

 

   

 

 

 Im Mittelpunkt steht das

 

Thema:“Der Liebestempel in mir“

 

Ich arbeite international als spirituelle Begleiterin und  Körpertherapeutin.

 

Ich bin Friedensarbeiterin und Ritualleiterin.

 

Ich bin feinfühlig, intuitiv und humorvoll.

Mit Frauen gehe ich gerne auf einer sinnlichen Entdeckungsreise

zum Thema Weiblichkeit, Sexualität und Heilung.

 

Atemübungen, energetische Reinigung, Gebet und Segen, kreatives Schreiben,Tanzritual, Austausch, sowie Körperübungen helfen uns,

die weibliche Kraft besser zu integrieren und zu verankern.

 

 Elemente aus „healing circle“ /Jalaja Bohnheim

der Künstler in mir/ Julia Cameron

 

Private Sessions: Initiationsritual, Heilberührung,

 

 Aufstellungen in der Natur.

 

 

 

Als die Menschen noch in einem Stamm lebten, gingen die Frauen regelmäßig in eine Höhle oder

 

spirituell ausgedrückt in  den umhüllenden  Schoss der Mutter Erde.

 

Dort hatten sie sich, in einem festlichen Ritual mit der Göttin der Sinnlichkeit

 

und Lebenskraft verbunden.

 

 

 

Mutter Erde schenkt uns alles, was wir brauchen.

 

Mit Humor und Liebe öffnen wir den Weg zu unseren eigenen Wurzeln.

 

Wenn eine Frau mit ihrer sinnlichen und sexuellen Energie verbunden ist,

 

ist sie zufrieden und voller Lebensfreude.

 

Ihr Körper als Ganzes drückt ein klares Ja zum Leben aus!

 

So wirkt sie auf ihre Umwelt inspirierend, kreativ, geerdet und „Lebens –Lustvoll“.

 

 

 

 

 

Was mir am Herzen liegt:

 

 

  

 

Ich lade euch gerne ein liebe Frauen, um gemeinsam  die Verbindung zwischen

 

Herz und Schoss zu heilen und zu stärken.

 

Wenn der  inneren Brunnen fließt, stärkt er das Vertrauen an die Intuition in uns,

 

öffnet unsere Klarheit und gibt uns die Kraft, die alltäglichen Herausforderungen

 

mit  mehr Leichtigkeit anzugehen.

 

 

Auf dem Weg des Erwachens wollen wir uns Frauen gegenseitig unterstützen. 

 

Eine Frau in ihrer Ganzheit entwickelt ihre Zärtlichkeit und Sanftmut

 

neben ihrer Wildheit wie eine Blume und wie eine Löwin zugleich,

 

schenkt diese Schönheit der Welt.

 

 

Zeit für Frauen in israel

__________________________________________________________________________________

 

 

Frauen - Wochenende zum Thema Weiblichkeit und Sexualität 

  

 in der Natur

   

 

 

Auf dem Weg der Schönheit

 

Unsere  Intuition verfeinern, unser Herz für die Selbstliebe öffnen,  Achtsamkeit und Präsenz stärken.

Dabei helfen uns geführte  Meditationen, Atemübungen, Stille und  Austausch. 

Die weibliche Landschaft von Gran Canaria

 

Selbstliebe ist der Schlüssel zu unserer Liebesfähigkeit und Sexualität

 

Klar und bodenständig, weiblich - sinnlich und authentisch, wollen wir immer mehr leben wovon wir sprechen.

Was verändert sich in meinem Leben  wenn ich entdecke, das mein inneres wie äusseres Potenzial am wachsen ist..? 

Wenn wir die Verbindung von sexueller Lust mit Herz und Seele heilen und stärken, und lernen mehr zu unseren Gefühle zu sehen, kommen wir mehr in unsere Kraft als Frau. „Liebe kann Bergen versetzen"

Unsere spirituelle Ausrichtung bekommt Füsse und Hände und wir lernen sie im Alltag  einzusetzen.

Dabei hilft uns die Natur, sie ist unser Spiegel, wir sind für einander Spiegel und wollen einander in unserem Wachstum unterstützen. 

Wir pflegen unsere Kreativität und Schönheit auf vielseitige Art wie  mit Schreiben, Singen, Rituale  feiern und mehr. 

Hast du  auch Lust  dabei zu sein?- Du bist herzlich willkommen!!!

Keine Vorkenntnis ist notwenig (jedes Alter)

 

Ich freue mich auf dich!

_____________________________________________________________________________

 

 

Zeitung Artikel über mich und Spirit of Life.

Corinnas Quartier Talk mit Mirjam -Saray Lehmann-Cohen

Mirjam-Saray Lehmann-Cohen

wurde 1963 in Israel geboren und

hat viel erlebt. Nebst einer Kindheit

voller Naturerlebnisse und einem

Familienleben voller Liebe und

Wärme erfuhr sie auch die Einengung

durch Konventionen und den

Krieg. Es gelang ihr, sich von ihren

alten Geschichten und Mustern zu

lösen. Heute ist sie leidenschaftliche

Köchin, Mutter dreier wunderbarer

erwachsener Kinder, Systemtherapeutin,

Künstlerin, spirituelle Begleiterin

und Catering-Anbieterin.

Sie begleitet Prozesse und praktiziert

Körperarbeit mit Achtsamkeit,

Liebe und Humor. Im Winter lebt sie

zusammen mit ihrem Lebenspartner

auf Gran Canaria, wo sie gemeinsam

eine kleine charmante Pension

führen. Den Sommer verbringt

sie in der Schweiz, unter anderem

in der Lorraine.

Mirjam, dein Name und dein Angebot

klingen spannend. Wer bist du?

 

Die Identitätsfrage ist schwer zu beantworten.

Ich bin froh, alte Identitäten losgelassen und mich auf

den Weg gemacht zu haben, mich zu entfalten, zu entwickeln und zu verbinden. Ich bin heute eine Weltbürgerin und wichtig sind meine Prägungen, mein Wissen, meine Aufgaben und meine Entwicklung. Dabei spielen für mich Titel keine Rolle, ich bin, wer ich bin und ich spüre, was ich erreicht habe. Ich bin so reich beschenkt worden, dass ich auch andere Menschen damit beschenken

möchte. Das Wichtigste im Leben ist die Liebe zur Erde, zum Leben, zum Dasein und die Lebensfreude

und die Wertschätzung des Lebens. Du lebst im Winter auf Gran Canaria und im Sommer jeweils hier in 

der Lorraine. Weshalb?

 

Ich fühle mich mit der Schweiz sehr verbunden. 30 Jahre lebe ich bereits hier, meine Kinder leben hier, meine Freunde sind da. Ich liebe das Berndeutsch, es ist, nebst Hebräisch, meine zweite Sprache. Auch ist es schön, so arbeiten zu dürfen. Von Gran Canaria nehme ich jeweils sehr viel Energie mit in die Schweiz. Die Vulkaninsel und das Meer, das sie umspült, geben sehr viel Kraft und ich kann viel dieser starken Energie weitergeben. 

Du leitest am 9. und 10. Juli das Seminar zum  Thema Weiblichkeit und Sexualität anlässlich des Frauen- Wochenendes. Wer ist Deine Zielgruppe?? 

Eingeladen ist jede erwachsene Frau, welche die Offenheit spürt, sich neu zu entdecken und zu erfahren. Das Themengebiet ist riesig und hat mit vielem zu tun. Es geht um die Selbstliebe, die Selbstschätzung. Es geht darum, unsere Intuition zu verfeinern, unsere Präsenz zu stärken und unsere Herzen zu öffnen.

 

Ich selber arbeite intuitiv und begleite jede der Frauen, bin achtsam und behutsam. Wir pflegen gemeinsam die Kreativität und die Schönheit mit Ritualen, Gesängen, Klängen und Übungen.

Uns hilft dabei die Natur, sie ist unser Spiegel und wir wollen uns gemeinsam im Wachstum unterstützen und als Frauen wieder lernen authentisch zu sein. 

Sind die Schweizerinnen offen für diese Themen?

 

Sie sind schüchterner als zum Beispiel Holländerinnen, deutsche Frauen oder Französinnen, aber sie öffnen sich auch und ich hatte schon viele schöne Erlebnisse mit Frauen, die anfänglich eher zurückhaltend waren. Ich gebe den Frauen die nötige Geborgenheit und das Vertrauen, um sich

wohl zu fühlen.

Erlebst du Frauen anders als Männer?

Bis jetzt erlebte ich die Männer eher zurückhaltend und schüchtern. Sie brauchen mehr Zeit, um sich zu öffnen. Es geschehen aber viele Wunder und ich spüre die Bereitschaft der Männer, alte Verletzungen zu heilen. Das freut mich sehr!

 

Ihr, du und dein Lebenspartner, bietet auch auf Gran Canaria diverse Seminare an. Kommen eure Gäste aus der ganzen Welt? 

Ja, das ist so. Es kommen Freunde und Fremde, die oft zu Freunden werden. Viele unserer Gäste kommen uns mehrmals besuchen und es entwickelt sich viel Schönes. Unser Haus, verbunden mit der Kombination unseres Angebotes, ist auf Gran Canaria einzigartig; Wir bieten Seminare, führen Touren und bekochen und verwöhnen unsere Gäste mit hausgemachten Spezialitäten. Wir vereinen die Welt auch im Kulinarischen.

Gibt es eine schöne Geschichte im Zusammenhang mit deinem Beruf zu erzählen? 

Ja, da kommt mir gerade eine sehr lustige Geschichte in den Sinn. Ich war mit mehreren Frauen auf Gran Canaria in der Natur und war dabei, über die sexuelle und sinnliche Energie zu sprechen und war in Bewegung, habe fast getanzt und die Frauen hörten mir gespannt zu, als drei Enten zu uns watschelten und damit begannen, einen Liebestanz aufzuführen. Sie fühlten sich ofenbar sehr wohl in unserer Resonanz und waren ein schönes Zeichen dafür, wie die Natur auf uns reagiert – und wir auf sie.

 

Was liebst du an der Lorraine? Alles! Die Vielseitigkeit, die Kreativität, die vielen kleinen Plätze und

Restaurants, die Brockenstuben. Ich fühle mich in der Lorraine einfach daheim und angekommen.

Wenn du im Quartier an Kultur denkst, was kommt dir in den Sinn? Die Feste im Sommer, die Plätze, die plötzlich mit Musikern belebt werden und wo Boule gespielt wird.

 

Mirjam, herzlichen Dank für dieses

schöne Gespräch.

 

 

 

 

 

 

 

 

Neue Videos im 

"Über mich " und  "Gran-Canaria"

 

Gran Canaria 

 

kreativ-ferien.com

 

 

meine Catering Website worldcatering-inspiration.com

 

_______________________________

 

Gran Canaria Programm

 

 

 

____________________________

 

2018

   

3.-10.2 Tanzwoche mit Brigitte

 

_______________________ 

 

24.3- 1.4  Tanzwoche mit Lea

_______________________

 

 28.4- 5.5

Der Künstler in dir wecken

 

_______________________________

 

12.-20 Mai

 

Medizinrad

 

_______________________________

 

September 

Joy Yoga in Gran Canaria 

_______________________

Frauen-Zeit 

 

 

Die Kunst der Sinnlichkeit-   das Reservoir füllen

 

__________________________

Woche für Männer! Oktober

 

nährende Natur Erlebnisse

_______________________

 

 Tanz Dich in Farben

 

_______________________

 

Woche für Singles

IM November

"Die Kunst des Flirtens"

_______________________

 

2019

 

Woche für Paare! 

IM Dezember

Unser „feu sacré“ 

_______________________

 Februar

"Carnaval" Verrücktheit  

 

 

 für Alle!

 

Workshop in Israel:

 

Juni .2017 "Sde Boker"