Oshrat - אושרת 

 

 

 

 

Oshratdie Göttin ist aufgetaucht, und hat sich mir offenbart mit ihrem Segen!

Oshrat bedeutet  auf Hebräisch ein kraftvolles Gefühl von endlosem Glück und Freude.

 

Oshrat bedeutet auch eine «Genehmigung» und die Akzeptanz in der Gruppe, zu der wir gehören.

Sie symbolisiert die Liebe zur Familie, auch zur Seelenfamilie und zur Frauen-Familie . Sie  ist sie Hüterin des weiblichen morphogenetischen Feldes.  

 

Die Energie von Oshrat äussert sich in Freundlichkeit und Respekt .

 

Sie begleitet das Feiern!

 

Sie hat eine helle, lustvolle beschwingte Energie.

 

Sie ist das Glücklich-sein, die Glückliche, die Glückseligkeit, die tiefe Freude. 

 

Sie kommt spontan und füllt den Raum mit anmutiger Liebe, dabei verströmt sie ihre Leichtigkeit und Süsse für alle.

 

Sie regt die Kreativität in Gebeten und im Gesang an.

 

Sie segnet unsere Lust und Sie zentriert uns.

 

Ihre Farben sind Dunkelrosa, Magenta, Gold und Weiss.

 

Sie beruhigt und verstärkt die Verbindung zum Vertrauen. 

Sie befreit uns von Schwere.

 

Oshrat,die sie ist, die Glückliche, die die Erlaubnis gibt, die die bestätigt, und einen Kreis schliesst.

 

Sie schreibt durch meine Händein goldigem Licht, in leuchtenden Gold,in den heiligen Buchstaben der hebräischen Schrift.Sie bringt die Rosen, die Orangen, die Pfirsiche, die Aprikosen. Sie ist mit allen Rosa, Orangen, Gelben Blumen verbunden , die uns mit ihren Lichtern bescheinen wie kleine Sonnen und Sterne.

Sie ist auch mit allen feinen Düften Verbunden.

Sie zeigt sich durch das Beobachten des Wachstums,des Aufblühens,im Inneren und im ÄusserenSie zeigt sich durch die ewige Flamme der Liebe, und durch das Tempellicht. Sie bringt aber auch im Alltag einfache tägliche Übungsmöglichkeiten, zum Beispiel sehen wir sie durch die Betrachtung eines Kerzenlichts.

 

Alles was das Licht und das heilige Feuer, das » feu sacre»  nährt wird von Oshrat gesegnet.

Sie bestätigt uns immer wiederin unsere Arbeit mit dem höheres Licht. Sie ist mit « Shechina «,die Göttliche Mutter verbunden.

Sie bringt Reinheit und Schönheit mit sich.

Sie füllt und hütet der «heiligen - Raum», der »sacred space» indem wir Rituale abhalten.

Sie bringt Sanftheit, Weichheit und Weiblichkeit, göttliche Liebe. 

 

Die Buchstaben der alten Hebräischen Schrift sehen aus wie Flammen.

Es sind Neun Flammen die sanft brennen,  wenn ihr Name in diese Schrift geschrieben wird.

Sie ist mit dem «Chanukah» Fest verbunden, dem jüdischen Einweihung- Fest des Tempels. Die Geschichte  dieses Fest  erzählt über das Wunder als das  Öl für das ewigen Licht, genau  acht Tagen  lang gereicht hat, solange bis das neu Öl  aus den Oliven gewonnen  worden ist. Im  traditionellen Kerzenhalter ist Platz für neun Kerzen vorgesehen. Die Kerze in der Mitte ist der Dinner welcher jeden Tag eine Neue Kerze anzündet bis alle neun brennen. 

 

Sie erinnert uns, dass auch in dunklen Zeiten genug Licht da ist.

 

Sie erscheint jetzt, damit wir uns an ihre Vibration gewöhnen, und damit wir ihr Raum geben und uns anfreunden mit ihr. Siebietet uns Liebesbeziehung und Intimität, so dass sie uns immer wieder 

das Wunder im Leben zeigen kann.

 

Aus der Lehre der Numerologie betrachtet,  ist sie mit der Zahl  Sieben verbunden, welche auch mit dem jüdischen «Schabat «Feier verbunden ist. Sie erinnert uns auszuruhen.

 

«Schabat» die Königin, die Braut, die heilige, die  Göttin  verströmt Licht und Liebe und schickt die «Shabat Engel «- «Malachey hashabat», immer am Freitag - Abend zu uns. Dadurch zeigt sie uns diese geheiligte Ruhe und  Hingabe,

in der Rückschau und Dankbarkeit gefeiert werden.

Oshrat zeigt uns  mit ihrer Verspieltheit  wie wir uns ins Licht verlieben können, und  auch  im Spiegel diese Flamme uns selbst erkennen.

Wenn die drei Göttinnen  Shechina, Shabat und Oshrat sich treffen, am Shabat Abend, wird ein vergnügliches Fest gefeiert.

 

Oshrat weckt unsere Inspiration, und regt uns an mit dem Licht spielerisch umzugehen, um uns mit ihm ein zu tunen. Ihre hohe Schwingung trägt im Verborgenen, das Mysterium der Transformation. Sie treibt uns an, die Schönheit zu sehen und die Farben bis in die sinnliche  Ebene unserer Körper zu erfahren. Sie bietet die Geborgenheit für die neue Geburt in ein lichtvolleres Sein. Der Schmetterling ist ihr Begleiter, der uns auch mit dem Nektar der Blumen belebt und stillt.

 

Oshrat ist glücklich und sie segnet. 

 

Ihre Botschaften sind:

 

Das Zusammenhalten von Frauen, die gegenseitige Unterstützen,

Die innere Geburt gemeinsame zu feiern.

Die Intimität zu würdigen und kostbar zu behandeln.

Sanftheit und Geduld und Anziehung zu spirituellen Welten zu eröffnen.

 

Unser Wirken ist kreativ und vielseitig mit Oshrat an unserer Seite. 

Sie schenkt uns die Kraft der Stabilitätin der Entscheidung für unsere Hingabe an das göttliche. Sie zeigt uns durch die Freude, den Weg zu unserer Weisheit. 

Sie stärkt unsere Hellsichtigkeit, Intuition und unser Feingefühl.

 

Sie zeigt uns, wie wir «die Fürsorge « fürs leben integrieren können.

 

Sie ermutigt uns unsere Visionen und Projekte zu erforschen, und zu entwickeln und zu erschaffen. 

Sie zeigt uns wie wir unsere Schritte mit grosser kraftvoller Liebe machen können, und wie wir uns von dieser Liebe bewegen lassen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell:

 

In der Schweiz

unter "Seminare"

 

Schammanische Krafttag für Frauen, Teil 1.

7.7.019

 

Schammanische Krafttag für Frauen, Teil 2.

10.8.019

 

Schammanische Krafttag für Frauen, Teil 3.

1.9.019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Website für 

Gran Canaria 

 

kreativ-ferien.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im 2018, Zeit Für Frauen 

 

8.November, Schloss, Ins 

Die Glut in mir nähren

&Lebens Nektar trinken 

_______________________________

 

Im 2017,  Israel:

 

in der Wüste "Sde Boker"